Die QUQUQ Campingbox

Erfahrungsbericht zu QUQUQ Box.

Zuerst mal zu den vielen Vorzügen dieser Campingbox.

  • Der hintere Küchenblock, unter dem Faltbett, ist einfach prima und sehr funktional👌.
  • Es gibt dort überaus ausreichend Platz für alle Lebensmittel, Kochgeschirr, Essgeschirr, Wasser, Spülbecken, Handtücher und und und…
  • Ich dachte immer mit so viel da hinten drin, da müßte es während der Fahrt ja immer rumpeln oder scheppern. Tut es nicht!
  • Das Bett und hier vor Allem die Matratze ist einfach Spitze! Ich schlafe allerbest auf diesem Bett! Wohlgemerkt, ich bin 2 Meter lang und wiege 87 Kilogramm.
  • Die sehr einfache, aber sehr durchdachte Befestigung des Faltbettes an den Gurtstraffern der Vordersitze, bietet sogar sehr genaues austarieren der gewünschten Liegeposition, auch wenns mal was schräg vom Untergrund her ist.

Nun zu den 2 Mängeln der Box, in meinen Augen:

  • Mit 45kg Leergewicht ist die Box nicht mal eben so in Einzelregie weder ins Auto zu setzen noch herauszuholen. Also 4 Arme und Hände erforderlich. Sollte es zu einer Reifenpanne kommen: Beim Renault Kangoo sind dann unter der QUQUQ Box die Löseschrauben fürs Ersatzrad. Also lieber ein Reifenpannenset dabei haben.
  • Wenn man täglich das Bett wieder einklappen muss um an den Fahrersitz/Beifahrersitz zu kommen um diese wieder als Funktionssitze verwenden will, so ist das Einfalten des Bettes für einen Mensch auch nicht ohne. Auch da wären 4 Arme und Hände sehr hilfreich. Aber mit den Tagen habe ich ein Verfahren herausgearbeitet, dass dies mir Alleine nicht mehr so sehr schwer fällt wie am Anfang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s