Navigieren auf Reisen

Erfahrungsbericht: Fahren mit Navigationsgerät und der park4night-App. Mein „Carl“ ist ein Kangoo 2 (2013), normale Länge, aber in der Sonderausführung „TomTom“. Also mit fester Navigation an Bord. Für meine jetzige 11 Tage Frankreichtour auf „kürzeste Strecke, keine Autobahnen, keine mautpflichtigen Strecken, keine unbefestigten Wege“ eingestellt. Alles schön und gut. Nach drei Tagen habe ich mir …

5Volt on the Roads

Dabei habe ich: Ein Smartphone, ein Tablet, zwei Powerbanks a 20.000 mAh, einen Bluetoothslautsprecher, ein Solarpanel (25Watt max. und faltbar, mit zwei USB-Ausgänge á 5Volt) und 3 Ledlampen (können auch in Reihe geschaltet werden!). Alle Möglichkeiten an Kabeln und Adaptern um sowohl über Landstrom (110-240Volt) oder fahrzeuginterne 12Volt - neben Solarstrom - geladen zu werden. …